Gewinn bei Volkswagen bricht heftig ein

30. Oktober 2002, 09:57
posten

Vorsteuergewinn nach drei Quartalen um 20 Prozent niedriger

Wolfsburg - Die flaue Konjunktur hinterlässt bei Volkswagen tiefe Spuren. Das Ergebnis vor Steuern des Wolfsburger Autobauers fiel im den ersten neun Monaten um 20,1 Prozent auf 2,974 Mrd. Euro. Die Umsatzerlöse gingen im gleichen Zeitraum um 1,5 Prozent auf 65,269 Mrd. Euro zurück, teilte VW am Mittwoch in Wolfsburg mit.

Dennoch hält VW an der im Juli nach unten korrigierten Prognose mit einem Vorsteuerergebnis von vier Mrd. Euro für das Jahr 2002 fest. Verkauft werden sollen weiterhin knapp unter fünf Mill. Autos. Bis Ende des Jahres werde nicht mehr mit einer wesentlichen Änderung des Geschäftsverlaufs gerechnet, hieß es.

Auslieferung an Kunden rückgängig

Die Auslieferungen an Kunden gingen seit Jahresanfang um 3,6 Prozent auf 3,757 Mill. Fahrzeuge zurück. Mit einem Einbruch von 5,5 Prozent auf 706.000 Autos entwickelte sich der Inlandsmarkt noch schwächer. Produziert wurden weltweit 3,778 Mill. Autos, 4,5 Prozent weniger als im Vorjahr.

In den vergangenen drei Monaten fasste VW wieder leicht Tritt auf den internationalen Märkten. Der Umsatz entwickelte sich mit 21,209 Mrd. Euro um 2,2 Prozent besser als im Vorjahreszeitraum. Allerdings halbierte sich der Ergebnis zwischen Juli und September; vor Steuern wurden 711 Mill. Euro erzielt, 47,8 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum, nach Steuern 439 Mill. Euro und damit 51,4 Prozent weniger.(APA/dpa)

Share if you care.