Zwei Tipps für den letzten Tag

29. Oktober 2002, 19:27
posten

Wahlkampf vs. Befreiungskampf

Wahlkampf: "1974, une partie de campagne"
28 Jahre lang durfte dieser Dokumentarfilm nicht gezeigt werden, weil sich ein Politiker darin bis zur Kenntlichkeit entstellt sah: Der französische Filmemacher Raymond Depardon zeigt 1974 den französischen Präsidentschaftskandidaten Valéry Giscard d'Estaing als Medienprofi auf seiner Landpartie zur Macht.
Künstlerhaus, 13.30, Tickets: 0800/66 40 02;

Befreiungskampf: "Runaway"
Verzweiflung, Solidarität, vorsichtige Versöhnung - und die Familie als "Keimzelle" einer autoritären Gesellschaft: Die packende Dokumentation der britischen Regisseurin Kim Longinotto und Ziba Mir-Hosseinis widmet sich einem Heim in Teheran, in dem Mädchen Zuflucht finden, die von zu Hause weggelaufen sind.
Metro, 21.00, Tickets: 0800/66 40 02;
(kam/DER STANDARD, Printausgabe, 30.10.2002)

Share if you care.