Heftige Kämpfe um somalische Grenzstadt

29. Oktober 2002, 17:38
posten

Zahlreiche Tote bei Gefechten rivalisierender Milizen

Mogadischu - Rivalisierende Milizen in Somalia haben sich am Dienstag heftige Gefechte um die Grenzstadt Luk geliefert. Dabei kamen nach Berichten von Funktionären und Augenzeugen zahlreiche Menschen ums Leben. Mehr als 14 Lastwagen mit schweren Maschinengewehren auf der Ladefläche rollten Dienstag früh in die Stadt an der Grenze zu Äthiopien ein. Bei den Angreifern handle es sich um Kämpfer aus Bulo Hawo, 80 Kilometer westlich von Luk, erklärte der Bezirkskommissar Ahmed Bulleh Mohamud. Seine Truppen hätten die Rivalen abgewehrt und 23 von ihnen getötet.

Ein Sprecher der gegnerischen Miliz bestritt dies und sagte, in den eigenen Reihen seien drei Männer erschossen worden. Von Querschlägern wurden Augenzeugen zufolge eine Frau und ein Bub tödlich getroffen. Seit dem Sturz von Diktator Mohamed Siad Barre im Jahr 1991 hat Somalia keine wirksame Zentralregierung mehr. Die Macht der im August 2000 gewählten Übergangsregierung reicht kaum über die Hauptstadt Mogadischu hinaus. (APA/AP)

Share if you care.