Snowboard: Auftakt-Siege für Frankreich

29. Oktober 2002, 17:18
posten

Die ÖsterreicherInnen schlugen sich beim Saison-Opening in Sölden im Parallel-Riestentorlauf dennoch gut

Sölden - Österreichs Snowboarder haben am Dienstag beim Weltcup-Parallel-Riesentorlauf auf dem Rettenbachferner ausgezeichnet abgeschnitten. Felix Stadler musste sich im Herren-Finale nur dem Franzosen Matthieu Bozzetto geschlagen geben, Alex Maier wurde Dritter. Bei den Damen belegte Heidi Neururer Rang vier, der Sieg ging mit Olympiasiegerin Isabelle Blanc ebenfalls an Frankreich.

Österreichs Herren waren schon in der Qualifkation stark in Aktion getreten, von 17 ÖSV-Läufern kamen gleich acht in die Direktausscheidung. Davon überlebte ein Trio das Achtelfinale. Harald Walder eliminierte den Deutschen Markus Ebner. In der Runde der letzten Acht scheiterte Walder an Maier, Stadler setzte sich gegen den Italiener Simone Salvati und danach im Halbfinale auch gegen Maier durch.

Im Finale chancenlos

Im Finale fand der 30-Jährige freilich in Bozzetto seinen Meister. Der hat bereits 21 Siege in Weltcuprennen auf seinem Konto und bewies erneut seine Klasse, und gewann beide Finalläufe. Für Stadler war es die siebente Finalniederlage im Weltcup, damit wartet er weiter auf seinen ersten Erfolg. "Dieses Ergebnis ist aber für die WM-Qualifikation wichtig, vielleicht schon das halbe WM-Ticket", betonte Stadler. Ähnliches gilt für Maier, er holte gegen den Slowenen Dejan Kosir Platz drei.

Im Damen-Feld überstanden fünf von zwölf ÖSV-Damen die Ausscheidung. Vom Quintett im Achtelfinale kam nur Neururer weiter. Im ersten Semifinallauf fuhr die Tirolerin gegen Blanc 0,48 Sek. Vorsprung heraus, doch die Französin behielt gesamt mit 0,04 hauchdünn die Oberhand.

Im "kleinen Finale" verlor Neururer gegen die Schweizerin Ursula Bruhin. "Die knappe Halbfinalniederlage ist natürlich bitter. Aber dafür, dass ich im Oktober kaum trainiert habe, ist Platz vier nicht schlecht", meinte sie. Blanc hatte im ersten Finalheat mit der US- Amerikanerin Stacia Hookom zu kämpfen, machte aber im zweiten Lauf alles klar. (APA)

RESULTATE

Damen:

  • Finale: Isabelle Blanc (FRA) s. Stacia Hookom (USA) mit 1,96 Sek.

  • Um Platz drei: Ursula Bruhin (SUI) s. Heidi Neururer (AUT) mit 0,56

    Weitere Reihung: 5. Nicolien Sauerbreij (NED) - 6. Daniela Meuli (SUI) - 7. Milena Meisser (SUI) - 8. Heidi Renoth (GER) - 9. Doris Günther - 10. Maria Pichler - weiter: 12. Doris Krings - 15. Ursula Fingerlos (alle AUT)

  • Herren:
  • Finale: Matthieu Bozzetto (FRA) s. Felix Stadler (AUT) mit 1,71

  • Um Platz drei: Alexander Maier (AUT) s. Dejan Kosir (SLO) mit 0,24

    Weitere Reihung: 5. Christopher Klug (USA) - 6. Harald Walder (AUT) - 7. Urs Eiselin (SUI) - 8. Simone Salvati (ITA) - weiter: 10. Alexander Koller - 11. Stefan Kaltschütz- 12. Lukas Grüner - 14. Stefan Böck - 15. Dieter Krassnig (alle AUT).

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Felix Stadler

    Share if you care.