52 Prozent der Schweizer gegen Tabak- und Alkoholwerbung

29. Oktober 2002, 10:56
posten

Umfrage: Sieben Prozent für Rauchwaren-Verkaufsverbot

52 Prozent der Schweizer Bevölkerung sind für ein allgemeines Verbot von Tabak- und Alkoholwerbung. Dies geht aus einer Umfrage der Coop-Zeitung hervor. Sieben Prozent befürworten ein Verbot des Verkaufs von Tabakwaren, ein Prozent ist für ein Verbot von Alkoholika.

Lediglich 35 Prozent stehen einer Reklame für Zigaretten und Alkohol positiv gegenüber, wie die Zeitung am Dienstag mitteilte. Befragt wurden 681 repräsentativ ausgewählte Personen zwischen 15 und 74 Jahren.

Das eidgenössische Bundesgericht hatte im Juni entschieden, dass die Kantone Plakatwerbung für Alkohol und Tabak verbieten können. Es segnete damit eine entsprechende Regelung aus dem Kanton Genf ab.

Das Genfer Werbegesetz untersagt die Reklame für Tabak und über 15-prozentige Alkoholika auf öffentlichem Plätzen sowie auf privatem Grund, soweit dieser öffentlich einsehbar ist. Insgesamt 18 Unternehmen aus der Werbe-, Tabak- und Alkoholbranche hatten dagegen Beschwerde beim Bundesgericht erhoben. (APA)

Share if you care.