Dacia Maraini zu Gast in Wien

29. Oktober 2002, 09:20
posten

Schriftstellerin liest heute in der VHS-Hietzing

Wien - "Ich seh' sie heute zum ersten Mal, wenn ich sie am Flughafen abhole. Bisher kannte ich sie ja nur vom Telefon. Sie hat eine so warme und herzliche Stimme." Kurt Übelbacher, 77-jähriger pensionierter Steuerberater, ist Präsident des Dacia-Maraini-Fanclubs in der Volkshochschule Hietzing. Als solcher ist es ihm gelungen, die italienische Autorin nach Wien zu bringen. Am Dienstag (29.10.) wird die Schriftstellerin, die am 13. November ihren 66. Geburtstag feiert, um 10.30 Uhr ihre Fans in der VHS-Hietzing (13., Hofwiesengasse 48) besuchen, aus ihrem neuen Buch "La Nave per Kobe" lesen und Fragen beantworten.

Sechs bis acht Maraini-Fans kommen regelmäßig jeden Donnerstag zusammen, um Texte der Autorin zu übersetzen und zu besprechen. Bei größeren Veranstaltungen werden bis zu 50 Leute begrüßt. "Sie hat sich immer für die Ausgegrenzten, für Frauen, Kinder und Verfolgte eingesetzt", begründet Übelbacher seine Begeisterung für Maraini, die vor einem Jahr zur Fanclub-Gründung führte. "Und natürlich hat mich ihre Literatur sehr beeindruckt."

Zu den bekanntesten Werken der vielfach ausgezeichneten Autorin, die über viele Jahre Lebenspartnerin von Alberto Moravia war, zählen die Romane "Zeit des Unbehagens" und "Die stumme Herzogin", der Erzählband "Buio" sowie der Briefroman "Liebe Flavia". (APA)

Share if you care.