"Nicht einmal umformuliert"

28. Oktober 2002, 18:44
6 Postings

"News" kopiert Internet-Fragebogen über Parteipräferenzen

13 von 20 Fragen der "Wahlmaschine" habe News in seiner aktuellen Ausgabe "signifikant geklaut", weiß der Geschäftsführer der Kommunikationsplattform Public Netbase, Martin Wassermair. Und zwar von der Homepage www.wahlkabine.at, auf der Besucher ihre Parteipräferenzen ermitteln können.

An Zufälle mag wahlkabine.at-Projektleiter Wassermair nicht glauben. News habe sich nicht einmal die Mühe gemacht, die Fragen umzuformulieren, beklagt er.

Zum Beispiel Frage 17: "Sollen weiche Drogen wie Haschisch entkriminalisiert werden?" Die Formulierung dieser Fragestellung hätten die Projektbeteiligten, darunter auch Politologe Anton Pelinka, ausführlich diskutiert - ob man "freigegeben" oder das wertfreiere "entkriminalisieren" schreiben soll.

News habe übernommen. "Ein klares Plagiat", meint Wassermair. Das Risiko einer Klage will man vorerst nicht eingehen: "Wir als kleine Institution müssen verantwortungsvoll mit Fördergeldern umgehen", befürchtet Wassermair einen negativen Ausgang des Rechtsweges. Wolfgang Fellner, News-Herausgeber lässt indes dementieren: Es müsse sich um ein Missverständnis handeln. (prie/DER STANDARD, Printausgabe vom 29.10.2002)

Share if you care.