Seilriss: Halbinsel in der Mur

29. Oktober 2002, 10:35
posten

Der erste Kontakt der künstlichen Insel von Vito Acconci mit dem kalten Wasser der Mur gestaltete sich spannend ...

Graz - Schon vor einem Jahr war man in Graz in Sorge um die geplante Designerinsel des New Yorker Architekten Vito Acconci. Ab 9. Jänner 2003 soll das schwimmende Veranstaltungszentrum in Form einer aufgeklappten Muschel von beiden Ufern der Mur erreichbar sein. Doch der Wasserstand der Mur ist ein unsteter und der Fluss an sich verhältnismäßig seicht. Der Gedanke, dass die rund fünf Millionen Euro teure Murinsel samt dem an Bord eingerichteten Café, Kinderspielplatz und Amphitheater in Richtung Süden davonsurfen könnte, ließ so manche am Renommierprojekt der künftigen Kulturhauptstadt zweifeln.

Beim Versuch, den am steil abfallenden Ufer zusammengeschweißten Unterteil der Insel zu Wasser zu lassen, kam es dann am Montagvormittag tatsächlich zu diversen Pannen. Einige der Stahlseile, an denen die tonnenschwere Konstruktion ins Wasser gelassen werden sollte, rissen. Zu diesem Zeitpunkt tat sich auch die Frage auf, ob der aktuelle Wasserstand der Mur überhaupt hoch genug sei, um Acconcis 47 Meter langes und 16 Meter breite Kunstwerk unbeschadet dem Fluss zu übergeben.

Etliche Grazer und Grazerinnen fanden sich unterdessen auf den Kais und dem Mursteg, der neben dem geplanten Inselstandort die beiden Flussufer verbindet, ein, um über Messungen, Pläne und deren Ausführungen angeregt zu "fachsimpeln".

Ruhe und ein Kran

Im unweit gelegenen Infocenter von Graz 2003 am Mariahilferplatz wurde unterdessen ruhig Blut bewahrt: "Der Wasserspiegel sinkt und soll weiter sinken. Vielleicht werden wir einen Kran brauchen, um sie hineinzubringen", hieß es aus dem Pressebüro der Kulturhauptstadt. Vorher probierte man es noch mit dickeren Stahlseilen. Doch am späten Nachmittag war klar, dass der edle Schwimmkörper erst am Dienstag mit ersten Treib- oder schlimmstenfalls gar Tauchübungen beginnen könne. (Colette M. Schmidt/DER STANDARD, Printausgabe, 29.10.2002)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Am Ufer der Mur in Graz wächst die für das Kulturhauptstadtjahr 2003 geplante "Murinsel" von Vito Acconi stetig.

Share if you care.