Milliardendeal zwischen Bayer und BASF

28. Oktober 2002, 14:32
posten
Leverkusen/Ludwigshafen - Für 1,185 Mrd. Euro will der deutsche Chemiekonzern BASF einen Teil des Pflanzenschutzgeschäfts vom Konkurrenten Bayer übernehmen. Wie beide Unternehmen übereinstimmend am Montag in Leverkusen und Ludwigshafen berichteten, wurde eine entsprechende Einigung erzielt. Bei der Übernahme gehe es um die Insektengifte Fipronil und Ethiprole, eine Reihe von Fungiziden sowie eine Fabrik für Pflanzenschutzmittel im französischen Elbeuf. Beide Seiten erklärten, der Umsatz der von Bayer verkauften Pflanzenschutzmittel habe 2001 bei 500 Mill. Euro gelegen. Der Wert der Transaktion liege bei 1,33 Mrd. Euro. Da Bayer von BASF jedoch Rücklizenzierungen erhalte, sei der Kaufpreis gemindert worden. Der Transaktion müssen noch die Europäische Kommission und die US-Handelsaufsicht FTC zustimmen. (APA/Reuters)

Links

Bayer

BASF

Share if you care.