Österreichisch-Französisches Filmtreffen in Wien

28. Oktober 2002, 12:42
posten

Zweitägige Expertentagung im französischen Kulturinstitut zur Intensivierung der Zusammenarbeit

Wien - Unter dem Titel "Österreichisch-Französisches Treffen für audiovisuelle Zusammenarbeit" findet heute, Montag, und morgen Vormittag in den Räumen des französischen Kulturinstituts in Wien eine Tagung von Experten und Filmproduzenten aus Frankreich und Österreich statt. Die Idee zu diesem Arbeitstreffen war im Februar dieses Jahres im Rahmen eines Besuchs von Kunststaatssekretär Franz Morak (V) bei seiner damaligen Amtskollegin Catherine Tasca entstanden.

Intensivierung der Kooperation ist Ziel

Ziel des Erfahrungs- und Informationsaustausches, an dem aus Frankreich neben der stellvertretenden Generaldirektorin des Centre National de la Cinematographie (CNC), Monique Barbaroux, u.a. Vertreter von France Television, France 3 Cinema, Arte France Cinema teilnehmen, ist eine Intensivierung der Kooperation zwischen den beiden Ländern im Filmbereich. Aus Österreich sind die Kunstsektion, das Österreichische Filminstitut, der ORF, der Filmfonds Wien, der Fachverband der Audiovisions- und Filmindustrie sowie einige Produktionsfirmen bei dem Treffen vertreten.

Ein vergleichbares österreichisch-italienisches Treffen hat kürzlich in Rom stattgefunden. (APA)

Share if you care.