Mitbesitzer des "Sniper"-Autos arbeitet mit Polizei zusammen

28. Oktober 2002, 10:49
2 Postings

Jamaikaner wurde als "wichtiger Zeuge" festgenommen

Washington - Der am Samstag festgenommene Mitbesitzer des Wagens des mutmaßlichen "Snipers" ist nach Angaben seines Anwalts bereit, als Zeuge eng mit den Ermittlern zusammenzuarbeiten. Sein Klient sei intensiv vernommen worden, habe aber vermutlich keine näheren Informationen zu der Mordserie im Großraum Washington beizutragen, sagte Anwalt Kenneth Sasse am Sonntag.

Bei dem als "wichtiger Zeuge" Festgenommenen handelt es sich um einen 26-jährigen jamaikanischen Staatsbürger, der ein Freund des mutmaßlichen Heckenschützen John Allen Muhammad sein soll. Er erklärte sich einverstanden, von Michigan in den US-Bundesstaat Maryland verlegt und unter Aufsicht der Bundesbehörden gestellt zu werden, wie sein Anwalt mitteilte.

Der Jamaikaner soll den blauen Chevrolet Caprice am neunten September gemeinsam mit Muhammad in New Jersey für 250 Dollar gekauft und am folgenden Tag angemeldet haben. Nach dem Auto war landesweit gefahndet worden. Der Wagen hat nach Ermittlerangaben eine Öffnung im Kofferraum, durch die der "Sniper"die Schüsse abgefeuert haben könnte. (APA)

Share if you care.