19 Tote bei Regierungsoffensive gegen Guerilla in Kolumbien

27. Oktober 2002, 22:40
posten

Angriff gegen ELN-Rebellen im Norden des Landes

Bogota - Bei einer Offensive der kolumbianischen Streitkräfte sind am Sonntag 19 Rebellen der Nationalen Befreiungsarmee (ELN) getötet worden, wie die Armee erklärte. Der Angriff auf die Kämpfer der zweitgrößten Guerillaorganisation des Landes erfolgte nahe Bosconia rund 600 Kilometer nördlich der Hauptstadt Bogota.

Am Tag zuvor waren bei einem Angriff mutmaßlicher Rebellen in der Nähe Bogotas fünf Zivilisten ums Leben gekommen. Die Polizei machte dafür die größte Rebellengruppe, die Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (FARC), verantwortlich. Der Bürgerkrieg in dem südamerikanischen Land dauert seit rund 38 Jahren an. Allein im vergangenen Jahr kamen rund 3.500 Menschen ums Leben. (APA/AP)

Share if you care.