Spielbericht: Austria siegt im Schongang

28. Oktober 2003, 09:50
52 Postings

Der Tabellenführer war beim 2:1-Erfolg über Rapid im neuen Hanappi-Stadion weitgehend ungefährdet

Wien - Die Wiener Austria ist der Konkurrenz in der 15. Runde der T-Mobile Bundesliga wieder ein Stück weiter enteilt. Die Mannschaft von Christoph Daum gewann bei der Neu-Eröffnung des Hanappi-Stadions das 231. Wiener Fußball-Derby gegen Rapid durch Tore von Dhedeene (15.) und Helstad (37.) bei einem Gegentreffer durch Hofmann (89.) mit 2:1 (2:0). Mit dem ersten Sieg in Hütteldorf seit über sechs Jahren, baute die Austria den Vorsprung auf Pasching auf sieben Zähler aus.

Nach kurzem Abtasten übernahmen die Violetten das Kommando und kam praktisch mit der ersten Chance zur Führung. Nach Foul von Adamski an Helstad verwertete Dhedeene den Freistoß aus gut 20 m mit einem Schuss genau ins Eck zum 1:0 (15.). Rapid tat sich im Spiel nach vorne sehr schwer, in der 31. Minute dennoch die große Ausgleichschance, doch eine Jazic-Schuss landete nur an der Stange (37.). Mehr hatte die Hickersberger-Elf in der ersten Hälfte nicht zu bieten, nach missglückter Abseitsfalle kassierte die Mannschaft sogar noch einen zweiten Gegentreffer. Adamski rückte zu spät auf, Helstad zog nach idealem Ratajczyk-Pass alleine auf Payer zu, überspielte den Torhüter und rollte den Ball zum 2:0 ins Netz (37.).

Kontrolle

Nach dem Wechsel war Rapid zwar bemüht, die Austria aber weitgehend ungefährdet. Die Schlussphase hatte es aber in sich, nachdem die Austria ihre Chancen auf die vorzeitige Entscheidung vergeben hatte. Vergebene Chancen von Gilewicz (83./85.) und M. Wagner (88.) hätten sich fast noch gerächt. Dem eingewechselten Hofmann gelang in der 89. Minute mit einem Schuss aus 20 m der Anschlusstreffer, Jadoua hatte sogar den Ausgleich auf dem Fuß.

Die 18.500 Besucher im ausverkauften Hanappi-Stadion bescherten der Liga einen neuen Zuschauer-Rekord in dieser Saison. Insgesamt 43.500 Fans (Schnitt: 8.700) kamen am Wochenende in die Stadien. (APA)

  • Rapid Wien - Austria Wien 1:2 (0:2)
    Hanappi-Stadion, 18.500, Schiedsrichter Stuchlik

    Tore:
    Hofmann (89.); Dhedeene (15., Freistoß), Helstad (37.)

    Rapid: Payer - Fath (87. Schiesswald), Knez, Adamski - Sobotzik, Markus Hiden, Prisc (62. Hofmann), Ivanschitz, Jazic - R. Wagner (73. Jadoua), Wallner

    Austria: Mandl - Scharner, Martin Hiden, Ratajczyk, Dhedeene (39. Dospel) - Flögel, Panis, Janocko, M. Wagner - Helstad (59. Linz), Gilewicz (87. Hasek)

    Gelbe Karten: Adamski, Sobotzik bzw. M. Wagner, Scharner, Linz, Janocko

    Derby-Bilanz: 231 Spiele - 103 Rapid-Siege, 49 Unentschieden, 79 Austria-Siege. Torverhältnis: 463:369

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Dhedeene beim freistoßen zum 0:1

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Torstein Helstad umkurvt Rapid-Tormann Helge Payer, Augenblicke später wird er das 0:2 erzielen

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Ein zufriedener Christoph Daum

    Share if you care.