Steirische Ast-Holzmann vor Verkauf

27. Oktober 2002, 14:55
posten

Noch vier Interessenten im Rennen

Wien - Der Verkauf der Österreich-Tochter des Pleite gegangenen deutschen Philipp Holzmann-Konzerns, die steirischen Ast-Holzmann, steht offenbar unmittelbar bevor. Von ursprünglich neun Interessenten sind laut einem Bericht des Nachrichtenmagazins "profil" noch vier im Rennen. Die Entscheidung soll in spätestens zehn Tagen fallen. "Wir sind in der Schlussrunde der Verhandlungen, es liegen noch vier Angebote vor", zitiert das Magazin Ast-Holzmann-Geschäftsführer Dieter Mittelmann.

Mit der Suche nach einem Übernehmer für die Gesellschaft beauftragt ist das in Hamburg ansässige Beratungsunternehmen Angermann M&A International GmbH. Dort betonte man zuletzt: Ziel sei es, "die gesamte Ast-Gruppe mit dem Geschäft in Österreich und Osteuropa einschließlich des Service- und Immobilienbereiches auch unter einem neuen Eigentümer als Einheit weiter zu führen"

Die Namen der vier Interessenten wurden noch nicht genannt. Der größte Baukonzern Österreichs, die Bauholding Strabag, dürfte aber jedenfalls nicht darunter sein. Konzernchef Hans-Peter Haselsteiner hat ein Interesse zuletzt klar ausgeschlossen. (APA)

Share if you care.