France Telecom trifft keine Entscheidungen zu MobilCom

29. Oktober 2002, 09:54
posten

Franzosen laut Gewerkschaft "auf dem Weg zu einer guten Lösung"

Paris - Über die Zukunft des existenzbedrohten deutschen Mobilfunkanbieters MobilCom hat Großaktionär France Telecom auf seiner Verwaltungsratssitzung am Montagabend keine Entscheidungen getroffen. Von französischen Gewerkschaftsvertretern verlautete jedoch, France Telecom sei "auf gutem Weg zu einer Lösung", MobilCom vor der Insolvenz zu retten. Der neue Konzernchef Thierry Breton, der die Sitzung am Montagabend in Paris leitete, will heute, Dienstag, die Entwicklung bei France Telecom erläutern.

"Es wurde über die bisherigen Vorgänge bei MobilCom beraten und es wurden die Neunmonatsergebnisse des Konzerns besprochen", sagte eine Unternehmenssprecherin nach dem Ende der Sitzung am Montagabend in Paris. Es seien aber keine Grundsatzentscheidungen getroffen worden, hieß es weiter. Von Gewerkschaftsvertretern hieß es zu MobilCom: "Die entscheidenden Verhandlungen sind in Deutschland im Gang." Näheres könne nicht gesagt werden, es sei Verschwiegenheit vereinbart worden.

Donnerstag werden erneut Kredite fällig

France Telecom muss sich noch in dieser Woche entscheiden, MobilCom-Schulden in der Größenordnung von rund sieben Mrd. Euro zu übernehmen oder mit der Weigerung die Insolvenz des Unternehmens auszulösen. Am Donnerstag werden erneut Kredite über 4,7 Mrd. Euro fällig, die verlängert werden müssen.

France Telecom hatte signalisiert, dass der Konzern Schulden von rund 6,8 Mrd. Euro übernehmen will, wenn MobilCom im Gegenzug weitere Ansprüche und Forderungen fallen lässt. France Telecom will auf alle Fälle vermeiden, den eigenen extremen Schuldenstand von rund 70 Mrd. Euro weiter zu erhöhen. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" verlangen die Franzosen, dass auch staatliche deutsche Banken MobilCom mit rund 350 Mill. Euro unter die Arme greifen, wie es die Bundesregierung kurz vor der Bundestagswahl in Aussicht gestellt hatte.(APA/dpa)

Share if you care.