Kirchbichl: Lokomotive von Tiroler Lokalzug in Brand geraten

27. Oktober 2002, 11:25
posten

Alle Passagiere unverletzt geborgen

Innsbruck - Zu einem spektakulären Zwischenfall ist es am Nationalfeiertag während der Fahrt eines Tiroler Regionalzuges im Unterinntal gekommen. Bei Kirchbichl entdeckte der Zugführer Rauch aus dem Motor der Lokomotive. Die sechs Passagiere konnten unverletzt evakuiert werden.

Die Garnitur des Regionalzuges war von Innsbruck nach Kufstein unterwegs. Der Lokführer hielt den Zug am Bahnhof Kirchbichl an. Die Feuerwehr Kirchbichl rückte mit drei Fahrzeugen und 20 Mann aus und konnte den Brand in kürzester Zeit löschen. Als Brandursache wurde eine Überhitzung der Motorkühlung festgestellt. (APA)

Share if you care.