Bush bekräftigt: Notfalls auch ohne UNO-Mandat gegen Irak

26. Oktober 2002, 20:50
15 Postings

US-Präsident traf seinen mexikanischen Kollegen vicente Fox

Los Cabos - US-Präsident George W. Bush hat bekräftigt, falls nötig auch ohne ein UNO-Mandat gegen den irakischen Diktator Saddam Hussein militärisch vorgehen zu wollen. "Wenn die UNO nicht handeln und wenn Saddam Hussein nicht abrüstet, werden wir eine Koalition anführen, die ihn entwaffnet", sagt Bush am Samstag nach einem Treffen mit dem mexikanischen Präsidenten Vicente Fox vor Beginn des Asien-Pazifik-Gipfels im mexikanischen Pazifik-Badeort Los Cabos.

Die USA setzen sich im UNO-Sicherheitsrat für eine Resolution ein, die Irak mit Gewalt droht, sollte es nicht mit den UNO-Waffeninspektoren zusammenarbeiten. Frankreich und Russland legten Gegenvorschläge vor. Beiden Ländern geht es darum, einen automatischen Angriff auf Irak bei Problemen mit den Inspektionen zu verhindern. (APA/dpa/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Zwei Präsidenten im Gespräch

Share if you care.