300.000 Euro Beute bei Überfall auf Geldtransporter in Hessen

26. Oktober 2002, 16:33
posten

Täter waren mit Maschinenpistole und Panzerfaust bewaffnet

Alsfeld/Hessen - Drei Unbekannte haben in der Nacht auf Samstag nahe dem hessischen Ort Alsfeld einen Geldtransporter überfallen und bis zu 300.000 Euro erbeutet. Die Täter waren mit einer Maschinenpistole und einer Panzerfaust bewaffnet, wie die Polizei mitteilte. Aus der Maschinenpistole feuerten sie mehrere Schüsse ab, verletzt wurde aber niemand.

Mit einem quer auf der Landstraße stehenden Lastwagen hatten die Räuber den Transporter auf dem Weg von Willingshausen nach Alsfeld zum Anhalten gezwungen. Sofort stürmten zwei mit Sturmhauben maskierte und mit Panzerfaust und Maschinengewehr bewaffnete Männer aus einem Waldweg, ein dritter stellte einen Personenwagen quer hinter den Transporter und schnitt ihm so den Rückweg ab. Einer der Maskierten eröffnete mit der Maschinenpistole das Feuer.

Einige Geschosse trafen die Vorderseite des Transporters. Daraufhin öffneten die 28 und 34 Jahre alten Bediensteten der Werttransport-Firma ihr Fahrzeug. Sie mussten sich auf den Boden legen und fesseln lassen.

Die Räuber stahlen das Geld aus dem Transporter und flüchteten vermutlich mit einem dritten Fahrzeug. Ihre beiden Opfer ließen sie am Tatort zurück. Der für den Überfall benutzte Lastwagen und der Personenwagen waren im Oktober in Kassel als gestohlen gemeldet worden. (APA/dpa)

Share if you care.