Kernel 2.6 für Juni 2003 angekündigt

26. Oktober 2002, 13:56
2 Postings

Torvalds verbreitet auf "Geek-Bootstour" in der Karibik Neuigkeiten

Wie der Branchendienst CNet berichtet, wird der Linux-Kernel 2.6 für Juni 2003 erwartet. Linus Torvalds soll diese Pläne auf einer "Geek-Bootstour" in der Karibik bekannt gegeben haben.

Der so genannte "feature freeze", damit endet die Aufnahme neuer Features in den 2.5er-Kernel, soll Ende Oktober erfolgen.

2.6 oder schon 3

In der Vergangenheit war eine Diskussion um die Versionsnummer der Kernel entbrannt.(Der Webstandard berichtete) Viele Programmierer waren der Meinung, dass der nächste Nicht-Testkernel gleich die Versionsnummer 3.0 tragen sollte. Nun scheint Torvalds der Meinung zu sein, dass die Änderungen wohl doch nicht gravierend genug sind. Allerdings dürfte er sich mit diesem harten Durchgreifen nicht viel Freunde in der Open-Source-Szene machen. Normalerweise werden solche Probleme eher in Foren wie zum Beispiel der Linux kernel mailing list besprochen.

Als wesentliche Neuerung für 2.6 nannte er den Umgang mit blockorientierten Geräten.

BitKeeper

Kritisch wird auch eine weitere Entscheidung Torvalds gesehen. Er setzt nämlich statt auf die in Open-Sourcen-Projekten gebräuchlichen Versionsverwaltung CVS auf "BitKeeper". BitKeeper ist allerdings nur unter gewissen Auflagen kostenlos einsetzbar.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.