USA: Konsumentenstimmung "zerbrechlich"

25. Oktober 2002, 17:37
posten

Verbrauchervertrauen auf tiefstem Stand seit 1983

New York - Der von der Universität von Michigan ermittelte endgültige Index für das Verbrauchervertrauen ist im Oktober auf 80,6 Punkte nach 86,1 Punkten im September gesunken. Analysten hatten lediglich einen Rückgang auf 81,1 Punkte erwartet. "Die Stimmung der Konsumenten ist sehr zerbrechlich", sagte Chefvolkswirt Steven Wood von FinancialOxygen. Das Verbrauchervertrauen wird als Frühindikator für die Entwicklung der Konsumausgaben gesehen, die rund zwei Drittel der US-Wirtschaftsleistung ausmachen.

Niedrigster Stand seit 1983

Der Index der Verbraucherstimmung sei mit dem errechneten Index von 80,6 im Oktober auf das niedrigste Niveau seit 1993 gesunken, heißt es. Das Vertrauen sei in den vergangenen Monaten unter erheblichen Druck geraten und zu Beginn des Oktober habe dieser noch zugenommen.

Ursache seien zum Teil die in dieser Woche veröffentlichten schwachen Konjunkturdaten gewesen. Auch habe eine Reihe von Befürchtungen, wie etwa um einen möglichen Krieg im Irak, belastet. Mitglieder des Offenmarktausschusses der Federal Reserve haben jedoch wiederholt betont, dass sie weniger auf die Aussagen der Verbraucher achten, als vielmehr darauf, was diese mit ihrem Geld tatsächlich tun. (APA/Reuters)

Share if you care.