Geldsegen für Porsche-Aktinäre

25. Oktober 2002, 15:00
posten

Sonderdividende von vierzehn Euro pro Aktie

Stuttgart - Der Sportwagenbauer Porsche beglückt seine Aktionäre mit einer hohen Sonderdividende. Wie das Unternehmen am Freitag in Stuttgart mitteilte, sollen Stammaktionäre neben einer erhöhten Grunddividende von 2,94 Euro eine Extraausschüttung von 14 Euro pro Anteilsschein bekommen. Für Anleger, die Vorzugspapiere halten, schlägt der Vorstand der Hauptversammlung drei Euro Grunddividende und gleichfalls eine Sonderzahlung von 14 Euro vor.

Anerkennung

"Wir verstehen die einmalige Sonderdividende als Anerkennung dafür, dass uns viele Aktionäre in den schlechten Zeiten die Treue gehalten haben", erklärte Porsche-Chef Wendelin Wiedeking. Die Änderungen im Steuerrecht machten Porsche demnach die Entscheidung leicht. Das Unternehmen nutze Steuergutschriften, die sich über die Auflösung bereits versteuerter Eigenkapitalpositionen ergeben. Hier erhält Porsche eine Rückzahlung vom Finanzamt. Sie resultiert aus der Differenz zwischen dem bis zur Unternehmensteuerreform gültigen Körperschaftsteuersatz von 40 Prozent für einbehaltene Gewinne und 30 Prozent für ausgeschüttete Gewinne.

Kräftige Gewinnsteigerung

Im vorangegangenen Geschäftsjahr hatten Stammaktionäre als Dividende 2,54 Euro und Vorzugsaktionäre 2,60 Euro erhalten. Mit der Erhöhung und der Sonderausschüttung lässt der Sportwagenhersteller seine Aktionäre nun an den deutlichen Gewinnsteigerungen im Geschäftsjahr 2001/2002 teilhaben. Porsche hatte dabei seinen Reingewinn um 71 Prozent auf 462 Mill. Euro steigern können. Dieser Betrag wurde am Freitag durch den Aufsichtsrat endgültig bestätigt.

Für die Grunddividende wird Porsche damit 51,98 Mill. Euro aufwenden (Vorjahr: rund 45 Mill. Euro). Die Sonderdividende würde sich dem Unternehmen zufolge auf einen Betrag von 245 Mill. Euro summieren. Der Vorschlag muss nun von der Hauptversammlung am 24. Jänner genehmigt werden. Die Porsche-Vorzugsaktie machte nach der Dividendenmitteilung am Vormittag zwischenzeitlich einen Sprung von rund 20 Euro auf bis 491 Euro. Gegen Mittag stand das Papier dann bei 482 Euro, was gegenüber dem Vortag einem Anstieg von 0,4 Prozent entsprach. (APA)

Link

Porsche

Share if you care.