Auf der richtigen Fährte

25. Oktober 2002, 13:31
1 Posting

Charles Moose - Der Polizeichef von Montgomery County

Washington - Der Polizeichef Charles Moose leitete von Anfang an die Ermittlungen in der mysteriösen Mordserie, da die ersten fünf Morde, innerhalb von 24 Stunden in Maryland verübt wurden. Mit sichtbarem Entsetzen über die kaltblütigen Verbrechen trat er das erste Mal vor die Kamera, viele weitere Auftritte folgten. Als ein 13-Jähriger vor seiner Schule angeschossen und lebensgefährlich verletzt wurde, liefen dem 49-jährigen Chief die Tränen übers Gesicht, als er die Bürger davon informieren musste dass der "Sniper" auch auf ihre Kinder schoss: "Jetzt wird es eine persönliche Angelegenheit", zeigte er unverhohlen seine Wut.

Medien

Mit meistens bemüht höflichen, aber bestimmten Worten und stoischem Gesicht wehrte Moose in den nächsten Tagen und Wochen alle bohrenden Fragen von Reportern ab, die mehr Details über die Ermittlungsergebnisse und den Stand der Fahndung wissen wollten als der "Chief" preisgeben wollte. Weniger freundliche Kommentare hatte er für jene ehemaligen Profiler, Psychologen und Polizisten, die in den Medien ständig neue und einander widersprechende Analysen über die Täter und Motive abgaben. "Sie sind bedauernswert", verurteilte er die selbsternannten Experten und deren Ferndiagnosen.

Eigenartiger "Dialog" mit dem Killer

Völlig unverständlich wirkte Moose, als er über die Medien in einen eigenartigen "Dialog" mit dem Killer eintrat. Dass zu diesem Zeitpunkt schon die erste heiße Spur nach Alabama führte und die Sicherheitsbehörden vom Bundesstaat Washington ebenfalls eingeschaltet wurden, um durch intensive Polizeiarbeit den "Sniper" zu fangen, wussten nur die Eingeweihten im Ermittlerteam.

Doch alle Zweifel, ob diese mediale Zurückhaltung gegenüber der Öffentlichkeit wirklich sinnvoll war, sind seit der Verhaftung der beiden Tatverdächtigen Donnerstag früh verstummt. Nach 14 Schussattentaten mit zehn Toten und drei Verletzten hatte die Polizei den "Sniper" gefangen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.