Rot-Grün- und Schwarz-Blau-Duell praktisch ausgeglichen

27. Oktober 2002, 09:42
142 Postings

SPÖ weiter Leader, FPÖ und Grüne Kopf an Kopf

Wahl: SPÖ weiter Umfragen-Leader, FPÖ und Grüne Kopf an Kopf Wien - Die SPÖ bleibt in den aktuellen Umfragen der österreichischen Meinungsforschungs-Institute in der Pole Position für die Nationalratswahl. OGM (für "Format"), market (für den "Standard"), Gallup (für "News") und ISMA (für "profil") sehen die Sozialdemokraten bei der Sonntags-Frage jeweils voran. Der Rückstand der ÖVP ist allerdings jeweils gering und variiert zwischen einem und drei Prozentpunkten. Weiter ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen gibt es auch um Platz drei zwischen FPÖ und Grünen.

Den größten Vorsprung weist die SPÖ in der wöchentlichen "market"-Umfrage auf. Dort kommen die Sozialdemokraten auf 38 Prozent und liegen damit deutlich vor der Volkspartei, die 35 Prozent der Wähler auf sich vereinen könnte. Den dritten Rang erringen bei "market" klar die Freiheitlichen mit 14 Prozent, für die Grünen wurden lediglich elf Prozent ausgewertet. Zwischen Rot-Grün und Schwarz-Blau ergäbe sich damit ein Patt von 49:49.

Ebenfalls komplett ausgeglichen ist das Duell der beiden "Lager" bei OGM. SPÖ mit 37 Prozent und Grüne mit 12 Prozent kämen auf den gleichen Gesamtwert wie ÖVP mit 36 Prozent und FPÖ mit 13 Prozent. Am Beliebtesten wäre bei den Österreichern laut der Umfrage aber ohnehin eine ganz andere Konstellation. 34 Prozent sprechen sich für eine große Koalition von SPÖ und ÖVP aus, die Rot-Grün (24 Prozent) und Schwarz-Blau (21 Prozent) klar auf die Plätze verweist.

Bei "Gallup" wurde lediglich abgefragt, ob die Österreicher Rot-Schwarz oder Schwarz-Blau bevorzugen. SPÖ und Grüne könnten dabei einen Sympathie-Vorteil von 47:35 Prozent verbuchen. Auch bei der Sonntagsfrage hätten SPÖ mit 36 Prozent und Grüne mit 14 Prozent einen - wenngleich leichten Vorsprung - gegenüber ÖVP mit 35 und FPÖ mit 13 Prozent.

Keine ganz so engen Festlegungen wie die anderen Meinungsforscher trifft das ISMA-Institut. Für die SPÖ werden 36 bis 38 Prozent angegeben, für die ÖVP 35 bis 37 Prozent. Ebenfalls knapp ist das Rennen zwischen den Grünen mit 13 bis 15 Prozent und der FPÖ mit 12 bis 14 Prozent. Vom Trend her legen bei ISMA ÖVP und FPÖ gegenüber der Vorwoche leicht zu, die SPÖ stagniert, und die Grünen fallen etwas zurück. (APA)

Share if you care.