Attentate begannen am 2. Oktober

24. Oktober 2002, 18:25
posten

New York/Washington - Vermutlich 13 Mal hat der noch unbekannte Heckenschütze im Großraum Washington bisher zugeschlagen, zuletzt am Dienstag. Zehn seiner Opfer starben, drei überlebten verletzt. Die folgende Chronik gibt den Ablauf der Mordserie wieder.

2. Oktober:

- Der 55-jährige James Martin wird auf dem Parkplatz eines Lebensmittelgeschäfts in Wheaton, Maryland, erschossen.

3. Oktober:

- Der 39 Jahre alte James "Sonny" Buchanan wird in White Flint, Maryland, tödlich getroffen - er mähte dort gerade den Rasen vor einem Autogeschäft.
- Der 54-jährige Taxifahrer Prem Kumar Walekar wird an einer Tankstelle in Rockville, Maryland, erschossen.
- Die 34-jährige Sarah Ramos wird vor einer Postfiliale in Silver Spring erschossen.
- Die 25-jährige Lori Ann Lewis-Rivera wird erschossen, als sie an einer Tankstelle in Kensington, Maryland, ihr Auto reinigt.
- Der 72-jährige Pascal Charlot wird auf einer Straße in Washington getötet.

4. Oktober:

- Eine 43-jährige Frau wird auf einem Parkplatz in Fredericksburg, Virginia, angeschossen.

7. Oktober:

- Ein 13 Jahre alter Bub wird in der Nähe seiner Schule in Bowie, Maryland, verletzt.

9. Oktober:

- Der 53-jährige Dean Harold Meyers wird an einer Tankstelle in Manassas, Virginia, erschossen.

11. Oktober:

- Der 53-jährige Kenneth H. Bridges wird an einer Tankstelle in Fredericksburg, Virginia, erschossen.

14. Oktober:

- Die 47-jährige Linda Franklin wird vor einem Geschäft in Falls Church, Virginia, erschossen.

19. Oktober:

- Ein 37-jähriger Mann wird vor einem Restaurant in Ashland, Virginia, angeschossen.

22. Oktober:

- Der 35 Jahre alte Conrad Johnson wird auf einem Busparkplatz in Aspen Hill, Maryland, erschossen.

23. Oktober

- Die Polizei gibt eine Suchmeldung nach einem blau-roten Chevrolet Caprice und zwei Männern heraus.

24. Oktober

- John Allen Muhammad und sein 17-jähriger Stiefsohn John Lee Malvo werden in Frederick im Bundesstaat Maryland festgenommen. (APA/AP)

Share if you care.