KPÖ-Spitzenkandidat Baier: Heute, ab 13.00

28. Oktober 2002, 10:06
19 Postings
Der Spitzenkandidat der Kommunistischen Partei Österreichs (KPÖ), Walter Baier, will eine "Alternative zu dem rot-schwarz-grünen Einheitsbrei" bieten. Im STANDARD-Interview erhebt Baier "den Anspruch auf die Oppositionsrolle". Mit der Kandidatur wolle er klarstellen, dass "das Oppositionsmonopol nicht bei den Rechten liegt". Die KPÖ werde seiner Meinung nach "ausgegrenzt", obwohl sie die einzige Partei sei, die den "neo-liberalen Wahnsinn" rund um die GATS-Verhandlungen in den Mittelpunkt stelle.

Programm

Die KPÖ fordert von "jeder parlamentarischen Mehrheit Taten" und tritt für ein "tatsächliches Ende der Wende" ein: "Bekämpfung der Armut", "Privatisierungsstopp", "Abschaffung der Studiengebühren", "volle Verwirklichung des Frauen-, Sozialstaats- und Abfangjägervolksbegehrens", "Rücknahme der Verschlechterung der Arbeitslosenversicherung", "Wiederherstellung der Neutralität" und "Verwirklichung der Menschenrechte".

Person

Walter Baier ist 1954 in Wien geboren. Als Schüler schloß er sich dem Verband Sozialistischer Mittelschüler an. 1972 KPÖ-Beitritt, ab 1974 Wirtschaftsstudium an der Universität Wien. Als gewählter Studentenvertreter in verschiedenen ÖH-Funktionen tätig. Ab 1977 Vorsitzender des Kommunistischen StudentInnen Verbandes. Nach Absolvierung des Grundwehrdienstes und Abschluss des Studiums wurde er 1982 politischer Mitarbeiter der KPÖ in Wien. 1991 wurde Baier zum Bundessekretär und 1994 zum Vorsitzenden der KPÖ gewählt. Neben seiner Tätigkeit in der Partei übt er die Funktion des Chefredakteurs der Wochenzeitung "Volksstimme" aus.

KPÖ-Spitzenkandidat Walter Baier ist am Montag, 28 .10., 13.00 - 14.00 Uhr im derStandard.at-Chat.

Sollten Sie zu diesem Termin keine Zeit haben, können Sie uns Ihre Fragen schon ab jetzt per Mail an onlinepolitik@derStandard.at mitteilen.

KPÖ-Spitzenkandidat Walter Baier ist am
Montag, 28 .10., 13.00 - 14.00 Uhr
im
derStandard.at-Chat.
  • Artikelbild
    foto: standard/cremer
Share if you care.