UBS Warburg senkt Telekom Austria-Kursziel auf 8,8 Euro

24. Oktober 2002, 17:24
1 Posting

Für Böhler-Uddeholm und Voestalpine gilt weiter "strong buy" - "Buy" für OMV und Mayr-Melnhof - "Hold" für Erste Bank und Telekom

Wien - Das Investmenthaus UBS Warburg hat das Kursziel für Telekom Austria-Aktien gesenkt. In der aktuellen gesamteuropäischen Empfehlungsliste für Oktober finden sich Telekom Austria mit einem Kursziel von 8,8 Euro, noch in der September-Ausgabe war ein Kursziel von 11 Euro genannt worden.

Dies ist die einzige Änderung bei Austro-Aktien in der aktuellen Ausgabe des "European Analyser" von UBS Warburg. Die Bestnoten "strong buy" gibt es weiter für die beiden Stahlwerte voestalpine und Böhler-Uddeholm. Für voestalpine nennt das Investmenthaus ein Kursziel von 45 Euro, Böhler-Uddeholm wird ein Kursziel von 60 Euro bescheinigt.

Mit der Kaufempfehlung "buy" werden weiter die Aktien von OMV (Kursziel 110 Euro) und Mayr-Melnhof (74 Euro) genannt. Weiter "hold" empfiehlt UBS Warburg für Aktionäre von Telekom Austria und Erste Bank (Kursziel 85 Euro). (APA)

Link

Telekom

Share if you care.