Apple Österreich präsentiert Wachstumsaussichten

24. Oktober 2002, 17:21
posten

Geschäftsführer Christian Maranitsch wagt Blick in die Zukunft - In vielen Segmenten ist Aufholbedarf

Wien - Gedämpften Optimismus hat der neue Apple Österreich-Geschäftsführer, Christian Maranitsch am Donnerstag bei einem Ausblick auf das kommende Geschäftsquartal in Wien versprüht. Das Unternehmen, das erst kürzlich seine Bilanz für das am zwanzigsten September abgelaufene vierte Quartal 2002 präsentiert hatte, erwartet laut Maranitsch einen "leichten Zuwachs" für die kommende Geschäftsperiode. Als Wachstumssegmente sieht er Bildung, Kleinere und Mittlere Unternehmen (KMUs) und Unix-Entwickler.

Wachsen will Apple vor allem in vier Segmenten: bei den Kreativen, in der Ausbildung, bei KMUs, Unix-Entwicklern und High Endverbrauchern. Mit einem Marktanteil von rund drei Prozent sei genug Potenzial vorhanden, schätzt Maranitsch. Lediglich der gut abgedeckte, klassische kreative Bereich sei auf Grund der Werbekrise kein Zugpferd. Hilfe erwarte man sich von den Vertriebspartnern, von denen es momentan 20 mit 40 Outlets gibt - innerhalb eines Jahres sollen es 50 Outlets werden.

Apple Österreich umfasst zur Zeit sechs Personen, die Administration befindet sich in Irland und Deutschland. Der osteuropäische Markt wird auch künftig von Paris aus bestellt, was ein Anwachsen der Truppe unwahrscheinlich macht. (APA)

Link

Apple

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.