Libyen verlässt Arabische Liga

24. Oktober 2002, 16:41
1 Posting

Grund: Zu geringe Unterstützung für Palästinenser und Irak

Tripolis - Libyen hat am Donnerstag seinen Austritt aus der Arabischen Liga erklärt. Das Ministerium gab keinen Grund für die Entscheidung an, die von der amtlichen Nachrichtenagentur in Tripolis gemeldet wurde. Libysche Regierungsbeamte erklärten jedoch, dass damit die Konsequenz aus der Unfähigkeit der Staatenorganisation gezogen werde, die Palästinenser und die Regierung des Iraks wirksam zu unterstützen.

Der libysche Staatschef Muammar el Gaddafi hat die zu Beginn des Jahres bei einem Gipfeltreffen in Beirut beschlossene Nahostinitiative der Arabischen Liga scharf kritisiert. Ohne Libyen gehören der Organisation noch 20 Staaten sowie die palästinensische Autonomieregierung an. Sitz der 1945 gegründeten Liga ist Kairo. (APA)

Share if you care.