US-Medienkonzern Viacom mit hohem Gewinn

24. Oktober 2002, 15:57
posten

Dank stark gestiegener Werbeeinnahmen

Der US-Medienkonzern Viacom hat dank stark gestiegener Werbeeinnahmen und guter Einschaltquoten seiner Kabelfernseh-, TV- und Rundfunksender im dritten Quartal und in den ersten neun Monaten dieses Jahres gut verdient. Viacom hat den Umsatz nach Angaben vom Donnerstag im dritten Quartal binnen Jahresfrist um 10 Prozent auf 6,3 Milliarden Dollar (6,5 Milliarden Euro) erhöht. Das Unternehmen verdiente 640 Millionen Dollar oder 36 Cent je Aktie, nach einem Verlust von 190 Millionen Dollar oder elf Cent je Aktie im dritten Quartal 2001.

Zu Viacom gehören der Fernsehsender CBS, Kabelfernsehkanäle wie MTV, Nickelodeon, TNN und BET. Viacom kontrolliert auch die Infinity-Radiosender, das Filmstudio Paramount Pictures, den Verlag Simon & Schuster und die Videothekenfirma Blockbuster.

Der Neunmonatsumsatz legte auf 17,8 (Vorjahr: 17,2) Milliarden Dollar zu. Das Unternehmen verdiente in den ersten neun Monaten dieses Jahres 73,3 Millionen Dollar, nach einem Verlust von 181 Millionen Dollar in der entsprechenden Vorjahreszeit. (APA/dpa)

Share if you care.