Visco-Date: Börse Ade

24. Oktober 2002, 15:31
posten

Das EDV-Systemhaus soll mit FTN Computer GmbH fusioniert werden

Viso-Data will Wiener Börse den Rücken kehren - Nächstes Delisting Hauptaktionär FTN Computer macht Streubesitz Barabfindungsanbot von 25 Euro je Aktie - Offert 67 Prozent über letztem Kurs

Wien - Der Wiener Börse steht ein weiteres Delisting ins Haus: Nach den Abgängen von Allianz Elementar, Voith Paper und IFE in diesem Jahr will jetzt auch das Wiener EDV-Systemhaus Viso-Data der Börse den Rücken kehren.

Wie aus einer "Ad hoc-Meldung" im Amtsblatt der "Wiener Zeitung" hervorgeht, soll die Viso-Data Computer AG im Wege einer verschmelzenden Umwandlung mit der Hauptgesellschafterin, der FTN Computer GmbH, fusioniert werden. Die FTN Computer GmbH, hinter der Viso-Data-Chef Silvian Gininger steht, ist mit einem 99,29-prozentigen Anteil nahezu Alleineigentümerin der Viso-Data.

Der Streubesitz soll mit 25 Euro je Aktie bar abgefunden werden, dieses Angebot liegt um fast 67 Prozent über dem zuletzt im Auktionsmarkt zu Stande gekommenen Kurs (fünfzehn Euro am vierten Oktober). Die geplante verschmelzende Umwandlung ist einer der Tagesordnungspunkte einer außerordentlichen Hauptversammlung am 28. November 2002. (APA)

Share if you care.