Positive Zwischenbilanz für "Nichtraunzer"-Kampagne

25. Oktober 2002, 16:05
2 Postings

Zweite Phase für mehr Optimismus in der Wirtschaft soll Ende November starten

Zufrieden ist man bei der International Advertising Association (IAA) mit dem Verlauf der "Nichtraunzer"-Kampagne. Seit dem 24. Juli appelliert der Branchenverband unter dem Motto "Weniger raunzen, mehr Chancen" an den Optimismus der österreichischen Öffentlichkeit. Seitdem habe man nicht nur ein "enormes Echo" in nationalen und internationalen Medien erzielt, sondern auch einen - theoretischen - Werbedruck von über 1,2 Millionen Euro, hieß es am Donnerstag. Ende November soll die zweite Phase der Kampagne starten.

Fast 75 Medien unterstützten und unterstützen laut IAA die Aktion, zahlreiche Kooperationspartner aus der Wirtschaft sind ebenfalls mit an Bord. Die "Nichtraunzer"-Kampagne in Zahlen (Stand 2002): 1.485 24-Bogen-Plakate wurden affichiert, 670 Citylights illuminiert, 396 mal TV-Spots geschaltet und 50 mal Radiospots alleine auf Ö3 und FM4 - auch sämtliche private Radioveranstalter nehmen teil. 110 mal wurden Print-Anzeigen geschaltet. (APA)

  • Artikelbild
    foto: iaa-austria
Share if you care.