Großbritannien: Häftlingsrevolte niedergeschlagen

24. Oktober 2002, 13:31
posten

Gefangene hatten Teil des überfüllten Gefängnisses unter Kontrolle gebracht und in Brand gesetzt...

Lincoln - In einem überfüllten Gefängnis im Osten Englands haben Häftlinge revoltiert. Die Aufständischen, die vorübergehend im Besitz der Schlüssel waren und damit die Kontrolle über die Haftanstalt in Lincoln hatten, legten Brände und warfen Fensterscheiben ein. Erst nach mehreren Stunden gelang es der Polizei am Donnerstagmorgen, die Revolte zu beenden.

Wärter überfallen

Die Unruhen begannen am Mittwoch gegen 20.00 Uhr, nachdem Insassen einen Wärter überfallen und seine Schlüssel an sich genommen hatten. Dessen Kollegen wollten ihm zu Hilfe eilen, waren aber zahlenmäßig weit unterlegen, wie Gefängnisdirektor Martin Narey mitteilte. Mitarbeiter eines nahe gelegenen Krankenhauses sagten, es seien 17 Personen zur Behandlung eingeliefert worden.

Insassen müssen über 22 Stunden am Tag in ihren Zellen sitzen

Das Gefängnis, in dem 500 Häftlinge untergebracht sind, habe während der Revolte erheblichen Schaden erlitten, hieß es. Die Feuerwehr löschte nach eigenen Angaben mehrere Brände. In einem im September veröffentlichten Bericht über britische Haftanstalten wurde das Gefängnis von Lincoln als überfüllt bezeichnet. Die Insassen müssten bis zu 22 Stunden am Tag in ihren Zellen verbringen. (APA)

Share if you care.