"Hoffen, dass er Versprechen auch umsetzt"

23. Oktober 2002, 18:43
posten

Einschätzungen von Brasilianern in Österreich

Wien - "Wir hoffen, dass er einen Teil seiner Versprechen auch umsetzt" - Djanete Maria Santos da Silva und Marilene de Jesus Cardoso Matos setzen auf "Lula". Der wohl nächste brasilianische Präsident müsse die Agrarreform endlich angehen, eine Bildungsoffensive starten und das Gesundheitswesen verbessern, erklärten die Brasilianerinnen am Mittwoch in Wien. Santos und Cardoso arbeiten im Bundesstaat Bahia in Landarbeiterprojekten und besuchen derzeit auf Einladung der katholischen Organisation für Entwicklungszusammenarbeit Horizont 3000 Österreich,

Besonders die Landreform, so die Frauen, gehe zu schleppend voran, es dauere sechs Jahre bis ein Großgrundbesitzer enteignet sei. Die Landlosen müssten Grundstücke besetzen, um zu ihrem Recht zu kommen. Die neue Regierung müsse Verantwortung übernehmen und dürfe die Reform nicht auch dezentral abwickeln, denn viele "konservative Lokalregierungen würden diese nur vereiteln". (pra/DER STANDARD, Printausgabe, 24.10.2002)

Share if you care.