Pariser Traditionsblatt "France Soir" wird weitergeführt

23. Oktober 2002, 15:52
posten

Pleite trotz Leserschwundes noch einmal abgewendet

Die Pariser Traditionszeitung "France Soir" soll trotz schwerwiegender Finanzprobleme weiter erscheinen. Nach Gewerkschaftsangaben beschloss die Aktionärsversammlung am Mittwoch, das Boulevardblatt mit einer zuletzt auf 70.000 Exemplare gesunkenen Auflage weiterzuführen. Schon am 8. November soll nach Vorlage genauerer Informationen erneut über das Schicksal von "France Soir" beraten werden. Wegen Anzeigenschwunds und schrumpfender Verkaufserlöse verlor die italienische Poligrafici-Gruppe nach Informationen von Konkurrenz-Blättern zuletzt eine Million Euro im Monat.

"Launischer als die Mode"

"France Soir" wurde 1944 von Pierre Lazareff gegründet und gehörte vor allem in den 60-er Jahren mit einer Millionenauflage zu den Vorzeigeblättern des französischen Zeitungsmarkts. Ex-Vize-Direktor Eric Le Braz bemerkte einmal mit ironischem Unterton, "France Soir" sei eine "verblüffende Zeitung, in der man sich nie langweilt, denn einmal im Monat wird das Konzept geändert, von einem Jahr aufs nächste ist sie nicht wiederzuerkennen und sie ist launischer als die Mode". (APA)

Share if you care.