n-tv streicht 140 Stellen

23. Oktober 2002, 15:33
posten

Hauptsitz bleibt Berlin - Kein Kommentar vom Sender - Gespräche mit Betriebsrat

Der Berliner Nachrichtensender n-tv will einem Zeitungsbericht zufolge 140 seiner rund 560 Arbeitsplätze abbauen. Dies habe die Geschäftsführung den Mitarbeitern auf einer Betriebsversammlung mitgeteilt, berichtet "Der Tagesspiegel" am Mittwoch.

Die Kürzungen seien von einer "Arbeitsgruppe Finanzen" im Aufsichtsrat beschlossen worden, in der auch Mitglieder des künftigen Gesellschafters RTL Group sitzen. Ein n-tv-Sprecher wollte den Bericht nicht kommentieren. Zur Zeit würden Gespräche mit dem Betriebsrat geführt.

Noch unklar, wo eingespart wird

In welchen Bereichen Personal eingespart werden soll, sei den Mitarbeiten auf der Versammlung am Dienstag nicht mitgeteilt worden. Die RTL Group will 47,3 Prozent der n-tv-Anteile übernehmen. Über den Einstieg von Europas größter TV-Holding muss noch das Kartellamt entscheiden (etat.at berichtete). Laut "Tagesspiegel" soll die RTL Group bereits eine Finanzhilfe in Höhe von drei Millionen Euro an den Sender überwiesen haben. Sitz des Senders solle Berlin bleiben. Zweiter Großeigner des Nachrichtensenders ist der US-Medienkonzern AOL Time Warner.

Anfang September hatte n-tv-Geschäftsführer Helmut Brandstätter angesichts der Flaute auf dem Werbemarkt Einschnitte angekündigt. Der Sender mit seinen 360 festen und etwa 200 freien Mitarbeitern will nächstes Jahr wieder schwarze Zahlen schreiben. (APA/dpa)

Link

n-tv
Share if you care.