Erneut Luftabwehrstellungen im Irak angegriffen

23. Oktober 2002, 15:26
2 Postings

USA erwägen Verlangsamung des militärischen Aufmarsches

Washington - Zum dritten Mal in dieser Woche haben US-amerikanische und britische Flugzeuge Luftabwehrstellungen im Südirak angegriffen. Die Ziele lagen nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums bei El Jarrah und Tallil, 145 bzw. 260 Kilometer südöstlich von Bagdad. Die Flugzeugpiloten hätten auf den Beschuss mit Flugabwehrraketen reagiert, teilten die US-Streitkräfte mit.

Nach dem Golfkrieg von 1991 haben die USA ein Flugverbot zum Schutz der oppositionellen Schiiten im Süden und der kurdischen Bevölkerung im Norden des Irak verhängt, das von der irakischen Regierung nicht anerkannt wird. Das Flugverbot wird regelmäßig von britischen und amerikanischen Maschinen überwacht. Dabei kam es seit Beginn des Jahres an 52 Tagen zu militärischen Zwischenfällen.

Truppenentsendung verzögert

Wegen der Verzögerung an der "diplomatischen Front" erwägen die USA den militärischen Aufmarsch für eine mögliche Irak-Invasion zu verlangsamen. Nach Medienberichten vom Mittwoch steht zur Diskussion, die Entsendung von Truppen zu verzögern, aber den Transport von Rüstungsmaterial planmäßig fortzusetzen, Hintergrund sind der anhaltende russische und französische Widerstand gegen den US-Entwurf einer neuen Irak-Resolution im Weltsicherheitsrat in New York und der Resolutionsvorschlag selbst, der den geforderten Waffeninspektionen im Irak für insgesamt 135 Tage eine Chance geben will.

US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld hatte es am Dienstag als verfrüht bezeichnet, über veränderte Zeitabläufe zu spekulieren. Generalstabschef Richard Myers wies aber die Auffassung zurück, dass eine Verzögerung dem Irak helfen würde. Der Gegner könne sich zwar besser vorbereiten, doch die USA könnten dies ebenfalls, sagte der General. Im Weißen Haus wächst inzwischen die Ungeduld über die schleppenden Verhandlungen in New York. Die Vereinten Nationen hätten nicht ewig Zeit, unterstrichen US-Beamte. (APA/AP)

Share if you care.