Wenn die Arbeit zur Belastung wird

24. Oktober 2002, 17:54
8 Postings

Wie können sich ArbeitnehmerInnen helfen, wenn Ihnen zu viel Arbeit aufgetragen wird? Unser Service "Online-Coaching" gibt Antworte auf Ihre Fragen

--> Online-Coaching auf derStandard.at

FrageFrage

Ich bekomme von meinen Vorgesetzten so viel Arbeit zugewiesen, dass sie in der normalen Arbeitszeit objektiv nicht bewältigt werden kann.

Da ich schon lange (22 Dienstjahre) im Unternehmen bin, das fremde Land und die Fremdsprache beherrsche und viele Kontakte habe, bedienen sich die Vorgesetzten gerne meiner Kenntnisse.

Ich gebe sie auch gerne, helfe gerne und liebe die Tätigkeit. Aber die Fülle der Arbeit belastet mich, weil ich nie fertig werden kann, weil Rückstände eintreten, Flüchtigkeitsfehler vorkommen, die die Qualität beeinträchtigen und vieles nur oberflächlich erledigt werden kann, was mich Glaubwürdigkeit kostet und mir persönlich gegen den Strich geht.

Ich weiss, ich müsste mit meinen Vorgesetzten über die Mehrfachbelastung sprechen, weil ich Gründe habe anzunehmen, dass sie es einfach bequem finden, alles möglich an mich zu delegieren.

Leider war ich immer und bin noch so unter dem Eindruck meiner Eefahrungen aus der Jugend, mit Eltern, Lehrern und Erziehern aus dem Internat, die jedes offene Wort als Aufbegehren verstanden und mich dafür straften.

Kurzum, ich schaffe es nicht, vor dem Vorgesetzten (der auch sehr autoritär ist) hinzutreten und offen zu bekennen, dass ich überbelastet bin (manchmal sagt er es von sich aus, aber er zieht keine Konsequenzen daraus!).

Ich habe viele Überstunden, die nie abgegolten werden, weil sie nicht "offiziell" geleistet wurden; die Partnerschaft und der Haushalt leiden.

Kann ich mir selbst helfen und wenigstens die Flüchtigkeitsfehler vermeiden? Ich glaube, dass ich nicht unorganisiert bin, aber vielleicht gibt es Methoden, die eine noch bessere Organisation ermöglichen?

Ich muss dazu sagen, dass diese Arbeit nicht planbar und nur beschränkt vorhersehbar ist, weil von vielen Seiten viele verschiedene Interventionen gefordert werden.

Kann ein Vorgesetzter Sanktionen ergreifen, wenn es zu Verspätungen und Fehlern kommt, obwohl ihm die Gründe eigentlich klar sein müssten?

Besten Dank für Ihre Antwort im Voraus

Antwort

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.