Viva Ventures erhält Zuschlag für Bulgariens Telekom

23. Oktober 2002, 14:42
posten

US-Konsortium übernimmt 65 Prozent

Das Konsortium Viva Ventures hat den Zuschlag für den Kauf des bulgarischen Telekomunternehmens BTK erhalten. Das Konsortium übernehme 65 Prozent der Anteile an der bulgarischen Gesellschaft, teilte die staatliche Privatisierungs-Agentur am Mittwoch in Sofia mit.

200 Millionen Euro Kaufpreis

Der von Viva Ventures gebotene Kaufpreis liegt bei 200 Mill. Euro. Zudem will das Konsortium das Kapital von BTK um 50 Mill. Euro aufstocken und in den nächsten fünf Jahren 400 Mill. Euro investieren. Eigentümer von Viva Ventures ist der US-Investitionsfonds Advent.

Türkisches Konsortium als Verlierer

Der andere Bewerber für BTK war ein türkisches Konsortium zwischen Koc Holding und Türk Telekom. Vor zwei Jahren war der Erwerb von 65 Prozent der Anteile von BTK durch das niederländisch-griechische Konsortium KPN-OTE für 650 Mill. Dollar kurz vor Vertragsunterzeichnung gescheitert.

Die Privatisierung der bulgarischen Telekom gehört zu den größten wirtschaftlichen Vorhaben der Regierung von Simeon Sakskoburggotski. Die viertgrößte bulgarische Bank Biochim war im Juli an die Bank Austria verkauft worden.(APA/dpa)

Share if you care.