"Baron Münchhausen" - "Hirnfreak" - "psychisch Erkrankter"

23. Oktober 2002, 17:57
posten

Verona Feldbusch deutet Dieter Bohlen und sein Buch

München - Verona Feldbusch hat ihren Exmann Dieter Bohlen heftig wie nie zuvor beschimpft. Die 34-Jährige sagte der Illustrierten "Bunte" unter Anspielung auf sein biografisches Buch "Nichts als die Wahrheit", Bohlen sei eine "missratene Wiedergeburt des Barons Münchhausen", ein "Hirnfreak" und "psychisch Erkrankter, der mit seinem Leben nicht fertig wird und schon gar nicht mit Frauen, die ihn verlassen haben und vielleicht sogar erfolgreicher und beliebter sind als er."

Feldbusch, die Bohlen im Buch als "Knaller im Bett" bezeichnet, deutete an, dass der Sex mit dem heute 48-Jährigen längst nicht so gut gewesen sei, wie er es darstellt. "Wie er selbst ausführlich in seinem Buch schreibt, hatte er zwei schwere Unfälle. Na ja, was soll man da noch erwarten?", zitiert das Blatt den Werbestar.

Es sei "unfassbar, dass ich mich mit so einem niveaulosen Proleten einlassen konnte", sagte Feldbusch, die nur vier Wochen mit Bohlen verheiratet war. Die Hochzeit sei wohl aus einem "Helfersyndrom" entstanden. Aber Bohlen sei auch damals "viel witziger und charmanter" gewesen.

Heute wünscht sie Bohlen "ein echtes Problem, am besten über einen längeren Zeitraum". Feldbusch fügte hinzu: "Vielleicht dämmert ihm dann, wie gut es ihm eigentlich geht." (APA)

Share if you care.