Steiermark Tourismus setzt auf Crossover-Werbung

23. Oktober 2002, 12:46
posten

Kooperationen mit Peterquelle, Schirnhofer, Landliebe, Puntigamer und Haribo

Eine für das Tourismusland Steiermark wichtige Kooperationsvereinbarung wurde am Mittwoch in Graz präsentiert: Um die Marktpräsenz der Grünen Mark sowohl im In-, als auch im benachbarten Ausland zu erhöhen, wurde von der STG (Steirische Tourismus Gesellschaft) mit Firmen aus der Genussmittelbranche - Peterquelle, Schirnhofer, Landliebe, Puntigamer und Haribo - Kooperationsübereinkommen getroffen. Dabei geht es in erster Linie um Marketingfelderweiterung durch Crossover-Werbung.

"Synergieeffekte"

Die vorerst für das Jahr 2003 geplante Zusammenarbeit sei laut Tourismus-Landesrat Gerhard Hirschmann "ein tolles Beispiel so genannter Synergieeffekte". Beide Seiten würden jeweils vom Image des Partners profitieren. Gerade 2003, wenn Graz Kulturhauptstadt Europas ist, habe das Land die "Jahrhundertchance", sich international zu präsentieren, so Hirschmann. "Der Steirische Tourismus beschränkt sich schon lang nicht mehr auf Bad Aussee, die Dachstein-Tauernregion und das Thermenland", verwies der Tourismusreferent auf das seiner Meinung nach weit größere Potenzial, das "in diesem Land steckt".

Der Geschäftsführer von Peterquelle, Peter Nagler, versprach, zehn Millionen Rückenetiketten mit verschiedenen Steiermark-Themen - von Events wie dem Formel 1-Grand Prix und der Skiflug-WM über die Landesausstellung 2003 "Mythos Pferd" bis hin zu Wellness und Radfahren - zu bedrucken. Auch werden sieben Millionen Servietten mit der Internet-Seite steiermark.com in Umlauf kommen.

"Landliebe", "Puntigamer", Haribo" - Etiketten als Werbeträger

Ebenfalls ihre Etiketten als Werbeträger zur Verfügung stellen "Landliebe" und "Puntigamer". Haribo wirbt mit Steiermark-Klebern auf ihren Goldbären-Sackerln für das "Familienland Steiermark" und schaltet wie "Landliebe" auch Hörfunkspots mit Steiermark-Bezug. Der Fleischwarenerzeuger Schirnhofer setzt seinen Schwerpunkt beim "Wienfest" 2003 im März, wo es in allen 150 Filialen in Wien Steiermark-Wochen geben wird. Die gleiche Aktion gibt es dann noch einmal im Herbst unter dem Themen "Almenherbst-Oststeiermark". Ebenso wird auf allen Produkten, die für den Verkauf in Deutschland bestimmt sind, die Internetadresse der Steiermark Tourismus zu lesen sein.

Die STG revanchiert sich mit Urlauben und Eintritten, die bei einem Gewinnspiel gewonnen werden können. Weitere Kooperationen sind geplant. (APA)

Share if you care.