OMV-Joint-Venture steigt in Pakistan ein

23. Oktober 2002, 11:07
posten

Neue Erdöl-Lizenz soll Gewinne sprudeln lassen

Wien - Der österreichische Öl- und Gaskonzern OMV hat als Joint Venture Partner eines internationalen Konsortiums eine neue Lizenz für die Exploration von Öl- und Erdgasvorkommen im Südosten des Landes erworben. Für das Feld in Nawabshah mit 2.339 Quadratkilometer rechne die OMV-Pakistan mit einer dreijährigen Explorationsperiode, teilte der börsennotierte Konzern am Mittwoch in der Früh mit.

Konsortialpartner der OMV Pakistan Exploration GmbH, die 30 Prozent am Joint Venture halte, sind die Tullow Pakistan (Developments) Limited als Betriebsführer mit einem Anteil von 45 Prozent und die Tullow Pakistan (Operations) Private Limited mit 25 Prozent.

Die OMV plant Pakistan zu einer Kernregion für Exploration und Produktion (E&P) auszubauen, nachdem dort bereits mehrere Verträge abgeschlossen wurden. Bis 2008 soll die tägliche Erdöl-Produktionsmenge auf 160.000 Barrel verdoppelt werden - derzeit fördert sie dort rund 90.000 Barrel am Tag. "Pakistan ist mit seinem hohen Explorationspotenzial und sicheren fiskalischen Bedingungen ein attraktives Zielgebiet für Investitionen", meint OMV-Vorstand Helmut Langanger.

Für die geologischen und geophysischen Untersuchungen des Gebietes in Nawabshah rechnet die OMV mit Kosten von 300.000 US-Dollar (307.125 Euro). Für zusätzliche seismische Messungen und eine Probebohrung seien insgesamt 6,2 Mill. Dollar seien anschlagt. (APA)

Link
OMV<7a>
Share if you care.