"RTL Promi Boxen 2002"

23. Oktober 2002, 18:54
4 Postings

Schlagabtausch soll für hohe Einschaltquoten sorgen - Promis dreschen sich gegenseitig

Stefan Raab machte es vor. Am 22. März 2001 trat der ProSieben-Entertainer gegen die deutsche Box-Weltmeisterin Regina Halmich an und zog sich vor sieben Millionen Zuschauern eine blutige Nase zu (etat.at berichtete). Die Produktionsfirma Brainpool, die Raabs TV-Sendung "TV Total" für ProSieben herstellt, witterte danach das große Geschäft und wollte "schlagfertige" Prominente gegeneinander in den Ring schicken.

"RTL Promi Box Nacht" am 26. Oktober

Dem Kölner Privatsender RTL, der mit den Henry-Maske-Kämpfen vor einigen Jahren sehr hohe Einschaltquoten einfuhr, kam das Spektakel entgegen. Deshalb veranstaltet RTL am Samstag (26. Oktober) ab 21.15 Uhr live im Kölner Coloneum die "RTL Promi Box Nacht".

Für RTL, trotz rückläufiger Geschäfte immer noch Marktführer unter Deutschlands Privatsendern, ist die Show "RTL Promi Boxen 2002" der Auftakt für das herbstliche "Event TV". Denn nach dem Schlagabtausch folgen in den nächsten Wochen noch andere Shows, die vor allem das jüngere Publikum animieren sollen, bei RTL zuzuschauen. Ab 9. November läuft der wochenlange Wettbewerb "Deutschland sucht den Superstar", bei dem das fähigste deutsche Nachwuchsgesangstalent gekürt werden soll. Zwischendurch, am 16. November, findet in Holland der übliche "Domino Day" statt, bei dem so viele Steine umkippen sollen wie nie zuvor.

Wer boxt und sich schlagen lässt ...

Bei der "Promi Box Nacht" werden sechs Prominente zu Gunsten ihrer eigenen Gage und einer hohen Einschaltquote bei RTL in den Ring steigen. Michaela Schaffrath (31), die als Pornoqueen unter dem Namen Gina Wild Karriere machte, und die Komikerin Janine Kunze (29) werden im Damenduell gegeneinander antreten. Die Sängerin Samantha Fox (36), die ursprünglich im "Silikon-Duell" antreten wollte, hatte sich beim Training den Knöchel gebrochen. Filmbösewicht Claude-Oliver Rudolph (44) und TV- und Hörfunkmoderator Pierre Geisensetter (31) sowie Schauspieler Ralf Richter (45) und Musiker Joey Kelly (29) bestreiten die anderen beiden Kämpfe.

Ein halbes Jahr Vorbereitung

Ein halbes Jahr Vorbereitung steckt in dem Ereignis - rund 120 Menschen sind nach Brainpool-Angaben am Samstag für das "RTL Promi Boxen 2002" im Einsatz. Die Moderatoren des Abends sind RTL-Sportreporter Kai Ebel, Boxen- und Boxexperte des Senders, und Ex-Schwergewichtsboxer Axel Schulz. Die Prominenten wurden bereits seit längerem auf den Abend vorbereitet. "Tiger" Dariusz Michalczewski übernahm das Training von Claude-Oliver Rudolph und Regina Halmich coachte Michaela Schaffrath. Als Ringreporterin schickt RTL Verona Feldbusch mitten ins Geschehen.

Angepeitscht werden alle durch 1.800 Zuschauer im Coloneum und durch den bekanntesten Ringrichter der Welt, den Amerikaner Michael Buffer, der durch seine legendären Ansagen wie "Let's get ready to ruuuuumblllee" berühmt wurde. (APA/dpa)

Ein TV-Tagebuch zu diesem Thema:

"Frauenpower" geballt

Share if you care.