Vögele zieht sich von Frankfurter Börse zurück

23. Oktober 2002, 10:57
posten

Schweizer Notierung des Modekonzerns bleibt aufrecht

Pfäffikon - Die Schweizer Modekonzern Charles Vögele Holding zieht sich von der Frankfurter Börse zurück. Die Aktien werden am 22. Januar 2003 zum letzten Mal gehandelt, wie die Textilhandelsgruppe, die auch in Österreich mit 127 Filialen vertreten ist, am Mittwoch bekannt gab. Der Rückzug von der Frankfurter Wertpapierbörse wird mit dem "äußerst geringen Handelsvolumen" begründet. Die Hauptnotierung an der Schweizer Börse SWX sei von dem Vorgang nicht betroffen.

Die Deutsche Börse hat das Rückzugsgesuch bereits gut geheißen. Die Einstellung des Handels in Frankfurt Erfolge nach Ablauf einer dreimonatigen Übergangsfrist, der letzte Handelstag entfällt damit auf den 22. Jänner 2003. (APA/sda)

Share if you care.