Berlin erteilt Brüdern Soravia Fernsehlizenz

22. Oktober 2002, 19:01
posten

Dritter Standort neben München, Zürich - Lizenz für sieben Jahre

Mit ihren Fernsehplänen schaffen die Brüder Soravia im Ausland deutlich mehr als in der Heimat. Kanal 1, das TV-Projekt der Bau-, Immobilien- und Internetunternehmer, bekam nun in Berlin eine Sendelizenz.

Der zuständige Medienrat erteilte sie, nachdem Kanal 1 zugesichert hatte, 45 Mitarbeiter des insolventen Senders tv berlin (Kirch-Gruppe) zu übernehmen. Auch einen Mindestanteil lokalen Programms mussten die Soravias der Medienanstalt Berlin-Brandenburg garantieren.

Lizenz für sieben Jahre

Wie berichtet hat sich Kanal 1 schon an Kirchs tv münchen beteiligt und dort rund die Hälfte der Mitarbeiter abgebaut. In Zürich übernahmen die Soravias die Studios des gescheiterten TV3. Im September bewarben sie sich dort um eine Lizenz, das Verfahren dürfte gut ein halbes Jahr dauern. Das eingereichte Programmkonzept erinnert an die Bewerbungen um österreichisches und Wiener Privatfernsehen. Österreichweit unterlag Kanal 1 ATV, in Wien scheiterte es an beharrlicher Bewerbung um die falschen Sendefrequenzen. Geplant war ein TV-Programm für drei Länder mit regionalem Anteil, Lizenzen gibt es bisher nur aus Deutschland.

Die Berliner Lizenz gilt für sieben Jahre. Auf der Frequenz von tv berlin ist seit Montag nur ein Standbild mit der Ankündigung zu sehen, das neue Programm werde von November an ausgestrahlt. (Harald Fidler/DER STANDARD, Printausgabe vom 23.10.2002)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.