Kabarettpreis an Severin Groebner

22. Oktober 2002, 22:36
posten

Stadt Mainz fördert "Irrwitzigkeiten"

Mainz - Den mit insgesamt 20.000 Euro dotierten Deutschen Kleinkunstpreis 2003 erhalten der Kabarettist Arnulf Rating, die Sängerin Nessi Tausendschön und der Satiriker Robert Gernhardt. Der Förderpreis der Stadt Mainz geht an den Wiener Kabarettisten Severin Groebner. Er verstehe es virtuos, seine geistreichen Irrwitzigkeiten und intelligenten Hirngespinste zu vielfältig schillernden Kabarettkunstwerken zu verdichten, so die Jury. (dpa / DER STANDARD, Printausgabe, 23.10.2002)
Share if you care.