LRA-Rebellen in Uganda töten 35 Dorfbewohner

22. Oktober 2002, 18:10
posten

Christlich-fundamentalische "Lord Resistance Army" ermordet wahllos Zivilisten

Kampala - Rebellen haben bei einem Überfall im Norden Ugandas 35 Dorfbewohner getötet. Wie ein Militärsprecher am Dienstag in der nordugandischen Stadt Gulu mitteilte, hatten Milizkämpfer der "Widerstandsarmee des Herrn" (LRA) am Vortag das Dorf Awalo, rund 380 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Kampala angegriffen und wahllos Dorfbewohner umgebracht. Unter den Toten sind Männer, Frauen und Kinder, sagte Armeesprecher Charles Otema.

Die christlich-fundamentalische LRA (Lord Resistance Army) bekämpft vom Norden Ugandas und Südsudan aus seit Jahren die ugandische Regierung von Präsident Yoweri Museveni. Die Guerillas ziehen marodierend durch die Dörfer, um die Bevölkerung zu terrorisieren. Nach Informationen des UNO-Kinderhilfswerks UNICEF entführten sie bislang etwa 10.000 Kinder. (APA/dpa)

Share if you care.