Sharp vereinigt Flachbildschirm und Mikroprozessor

22. Oktober 2002, 17:01
1 Posting

Chip und LCD-Display auf einer Glasplatte

Der japanische Elektronikkonzern Sharp hat ein Display mit integriertem Mikroprozessor vorgestellt. Bei dem CPU Z80 (Bild) sitzen das LCD-Display und ein 8-bit Prozessor zusammen mit den Treibern für den Bildschirm und dem Speicher auf der selben Glasplatte. Das System ist vor allem als Demonstrationsobjekt gedacht. Auf dem Markt soll die Technologie erst 2005 verfügbar sein. Sharp verspricht sich von der Technologie vor allem eine weitere Miniaturisierung bei den tragbaren Geräten.

"Continuos Grain Silicon"-Technologie

Für den Schirm benutzt Sharp seine "Continuous Grain Silicon"-Technologie (CGS), die bereits bei Sharps Handheld-Displays in Massenproduktion geht. Bei den Handheld-Bildschirmen wurden erstmals die Display-Driver auf der Glasplatte des Bildschirms integriert. Bisher waren die Display-Driver auf eigenen Mikrochips untergebracht, die vom Schirm getrennt waren. CGS erlaubt durch seine gleichmäßigere Größe der Silizium-Körner eine drei Mal höhere Transferrate der Elektronen als bei Niedrigtemperaturpolysilicon.(pte)

Link

Sharp

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.