VKI-Streit: Böhmdorfer will nur mehr eine Schlussrunde machen

22. Oktober 2002, 16:11
posten

Eisenstadt - Im Streit um die weitere Zukunft und den nächstjährigen Mitgliedsbeitrag der Republik Österreich für den Verein für Konsumenteninformation (VKI) kündigte Justiz- und Konsumentenschutzminister Dieter Böhmdorfer (F) an, nur mehr eine Schlussrunde machen zu wollen. "Wenn die Sozialpartner nicht wollen, dann fehlen ihnen 22 Millionen Schilling jährlich", erklärte der Minister am Dienstag in Eisenstadt.

Es scheine so zu sein, dass die Sozialpartner primär an sich denken und die Verhandlungen nicht zum Abschluss bringen wollen, erklärte Böhmdorfer. Die Sozialpartner würden auf die wöchentlichen Briefe von seiner Seite nicht reagieren und vorschieben, keine Terminmöglichkeiten zu haben. (APA)

Share if you care.