Auflage der deutschen Tageszeitungen erneut zurückgegangen

22. Oktober 2002, 14:43
posten

Wochenmagazine stabil

Die Gesamtauflage der deutschen Tageszeitungen ist im 3. Quartal dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erneut gefallen. Insgesamt wurden einschließlich der Sonntagszeitungen 27,49 Millionen Exemplare verkauft, das waren 870.000 weniger als im Vorjahresquartal. Wie die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) am Dienstag weiter mitteilte, blieb die Auflage im Vergleich zum zweiten Quartal 2002 (27,71 Millionen) fast konstant. Die Wochenblätter erlitten im Vergleich zum Vorjahresquartal (1,88 Millionen) mit 1,86 Millionen nur geringfügige Verluste.

Die verkaufte Auflage der Publikumszeitschriften lag im 3. Quartal bei 122,06 Millionen und damit um 7,62 Millionen Stück niedriger als ein Jahr zuvor. Dabei ist jedoch nach Angaben der IVW die Fluktuation in der Anzahl geprüfter Titel zu berücksichtigen. Gegenwärtig unterliegen 805 Publikumszeitschriften der Auflagenkontrolle durch die IVW, im Vorjahreszeitraum wurden 845 Objekte von der IVW erfasst. (APA/dpa)

Share if you care.