Chile: Präsident ernennt Nachfolger für umstrittenen Luftwaffenchef

22. Oktober 2002, 14:42
posten

Regierungspartei verklagt zwei Generäle

Santiago de Chile - Der chilenische Präsident Ricardo Lagos hat einen Nachfolger für den umstrittenen Luftwaffenchef General Patricio Rios ernannt. Er sei überzeugt, dass General Osvaldo Sarabia Vilches die Modernisierung der Luftwaffe fortsetzen werde, sagte Lagos am Montag (Ortszeit) bei der Ernennungszeremonie im Präsidentenpalast. Lagos' Sozialistische Partei verklagte unterdessen Rios und seinen Untergebenen, Ex-General Patricio Campos, wegen Unterschlagung von Informationen zum Schicksal von Menschen, die während der Militärdiktatur zwischen 1973 und 1990 spurlos verschwanden. Ähnliche Verfahren strengten auch die Kommunistische Partei und die Organisation der Angehörigen der Diktaturopfer an.

Rios hatte Campos im vergangenen Jahr zu dem Runden Tisch über die Rolle des Militärs unter der Gewaltherrschaft von Augusto Pinochet entsandt. Campos gestand Anfang Oktober gegenüber einem Richter ein, in seinem Bericht über die während der Militärregierung verschwundenen Menschen wichtige Informationen unterschlagen und entsprechende Unterlagen vernichtet zu haben. Dazu gehören offenbar solche, durch die Campos' Ehefrau, die ehemalige Agentin des "Comando Conjunto" (Gemeinsame Kommando) der Luftwaffe, Viviana Ugarte, belastet werden. Das Comando Conjunto war an der Verfolgung und dem Verschwindenlassen von Pinochet-Gegnern beteiligt. Während der Militärherrschaft wurden in Chile tausende Menschen ermordet oder verschwanden spurlos. (APA)

Share if you care.